Pompeji © Shjmyra - Fotolia

Besuchen Sie Pompeji, die vom Vesuv verschlungene Stadt ist eines der berühmtesten Sehenswürdigkeiten die Italien zu bieten hat. Machen Sie einen geführten Tagesausflug nach Pompeji und den Vesuv und erleben Sie hautnah wie die damaligen Menschen gelebt und gestorben sind. Atemberaubenden Ausgrabungen erwarten Ihre Aufmerksamkeit, Ihr persönlicher Guide wird Ihnen auf einem Tagesausflug alles geheimnisvolle erzählen können.

"Campania Felix" - glückliches Kampanien mit der Hauptstadt Neapel und den weltberühmte Orten Pompeji und Herculaneum.

Neapel und seine Umgebung

Die drittgrößte Stadt Italiens steht für eine große geschichtliche Bedeutung, für Eleganz und alte Traditionen. Griechische Siedler gründeten im 7. Jahrhundert v.Chr. die Stadt. Und bis heute erkennt man noch die griechischen Einflüsse. Das milde Klima und die wunderschöne Umgebung am Mittelmeer und zu Füssen des Vesuv veranlasste viele Patrizierfamilien aus Rom, ihre Sommerresidenzen hier zu wählen. So kann man heute noch entlang der Küste und in den Ruinen von Pompeji die prächtigen Langsitze bewundern.

 

 

 

weiter Pompeii Angebote gibt es hier

 

In der Altstadt von "bella Napoli" verstecken sich wunderschöne alte Stadthäuser, wie z.B. die Palazzi Petrucci, die Sangro di Casacalenda und Pinelli. Es reihen sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Neapel aneinander und die Altstadt ist geprägt von Fassaden der historischen Stadthäuser und kleinen und größeren Kirchen, dem Palazzo Reale und dem Palazzo Reggi di Capodimonte. Im Palazzo Reale lohnt sich ein Rundgang durch die prunkvollen Räume und durch das archäologische Museum. Hier wird die Alexanderschlacht in einem Mosaik aus eineinhalb Millionen Steinchen dargestellt. Überragt wird die Altstadt von der mächtigen Kuppel der Basilica San Francesco die Paola.

Die gigantische Kirche beherrscht fast eine gesamte Seite der Piazza Plebiscito. Zur Vorbereitung eines Ausflugs nach Pompei ist der Besuch des archäologischen Nationalmuseums eine gute Ergänzung. Das archäologische Nationalmuseum ist in vier Ausstellungsbereiche eingeteilt und zeigt im Obergeschoss der Villa dei Papiri Kopien von Ausgrabungsfunden aus der griechischen und der römischen Geschichte und des Isistempel aus Pompeii. Oder man besucht das Museum nach der Tour durch die Ruinenstadt und erlebt das römische Leben im Museum noch einmal sehr anschaulich anhand von Geschirr und Werkzeugen.

Düster und fast wie das berüchtigte Gefängnis von Alcatraz erhebt sich das Castel dell`Ovo auf der kleinen Insel Megaride im Hafen. Die mächtigen Zinnen sind über Brücken und Stege zu erreichen.

Das neapolitanische Leben spielt sich rund um die pittoresken Plätze, in den engen, winkeligen Gässchen, im Gartenlokal Riot oder Café Intra Moenia ab.
Und auch wenn sündhaft teure Stilettos in den Auslagen der Geschäfte angeboten werden, so ist auf dem holperigen Kopfsteinpflaster gutes Schuhwerk gefragt, um den altmodischen Charme der Piazetta Nilo und der Hauptstraße Decumanus zu erleben.
Neben den Sehenswürdigkeiten in Neapel sind die Ausflugsziele von Neapel aus besonders reizvoll.

Pompei - eine der bekanntesten Städte Italiens

Der lateinische Name für die Stadt am Fuße des Vesuv ist Pompeii und die Italiener nennen sie Pompeï. Bei der größten Katastrophe der Antike wurde die Stadt bei einem heftigen Ausbruch des Vesuv im Jahr 79 unter meterhohen Ascheschichten begraben. Die sehr wohlhabende Stadt mit herrlichen Sommervillen, Theatern und Badehäusern wurde wie unter einer Glocke konserviert. So dass es ein unglaublicher Glücksfall für die Archäologen ist, auf nahezu perfekt erhaltene Ruinen zu stoßen.

Ausflugsziel Pompeii

Erst im 18. Jahrhundert stießen die Archäologen auf die besterhaltenen Ruinen und begannen mit den systematischen Ausgrabungen. Die einzigartige Ausgrabungsstätte wird von tausenden Besuchern mit geführten Touren Tag für Tag besucht. Der heutige Ort entstand im 11. Jahrhundert auf Teilen des ehemaligen Ortes am Ufer des Flusses Sarno. 1891 wurde aus hellen Steinen, im Gegensatz zu dem dunklen Lavagestein, die prächtige Wallfahrtskirche errichtet. Im Inneren des Glockenturms der Basilika führt ein Aufzug hinauf zu einer Plattform, von der man einen herrlichen Rundblick über das gesamte Gebiet und die Küste und den Golf von Sorrent hat.

Wo kann man vorab seine Tickets kaufen?

Um lange Wartezeiten am Eingang zu vermeiden, ist es ratsam, geführte Touren bereits vorab zu buchen und die Tickets für den Eintritt zu den archäologischen Highlights frühzeitig zu kaufen. Angeboten werden die Ausflüge von Veranstaltern wie z.B. Viator, getyourguide, Viva-Italia, Portanapoli, Italien. city-tourist oder Acampora Travel. Im Internet findet man verschieden Plattformen von Expedia, Tripadvisor, Florence-Tickets, Pompeitickets und einige mehr, über die man problemlos seine Pläne realisieren kann und stressfrei anreisen kann und seine Besichtigungstour starten kann.

Wo starten die Exkursionen?

Treffpunkt ist der Bahnhof von Neapel, oder die Piazza Garibaldi, oder auch direkt am Hotel. Dann geht es per Bus, oder mit dem Zug, oder der Schmalspurbahn, der Circumvesuviana, zu den Ausgrabungsstätten. Man kann die Tickets kaufen, ohne ein Risiko einzugehen. Denn bis zum Tag vorher ist eine kostenlose Stornierung möglich. Auswahlmöglichkeiten gibt es für 2-stündige Touren Ausflüge oder auch für eine komplette Tagestour.

44 Hektar der ehemals römischen Stadt sind inzwischen freigelegt und gehören zu den größten zusammenhängenden Stadtruinen und zu den archäologischen Weltwundern. Der Rundgang durch die Ausgrabungen beginnt an einem der drei Eingänge: der Piazza Anfiteatro, der Piazza Esedra und dem Porto Marina. Von hier führt die Tour zu Villen und Tempeln, zum römischen Amphitheater. Das Amphitheater war eines der ersten römischen Amphitheater überhaupt.

Geführte Touren Ausflüge von Napoli nach Pompeii und in die landschaftlich schöne Umgebung

Erstes Ausflugsziel von Neapel führt zumeist nach Pompei. Selbstverständlich kann man seine Tickets auch nach an den Eingangstoren der Piazza Anfiteatro oder der Piazza Esedra kaufen. Das kann aber unter Umständen lange Wartezeiten bei großem Besucherandrang bedeuten. Daher ist es ratsam, seine Tagestour rechtzeitig zu planen und den Eintritt bereits bei einer der genannten Agenturen, oder online zu buchen und zu bezahlen.

Und dann kann man seinen Tag z.B. mit einer Fahrt mit der Ferrovia Circumvesuviana durch die malerische Landschaft beginnen. Der Zug fährt als Regionalbahn bis zum Golf von Sorrent.

Für Ausflüge nach Pompeji, ist bequemes Schuhwerk gefragt, denn die Gassen, die zum Amphitheater und über die Plätze bestehen aus sehr holperigem Kopfsteinpflaster.
Im September steht ein besonderes Highlight für David Gilmour Fans auf dem Programm. Lange Jahre nach der Verfilmung von Pink Floyd im historischen römischen Amphitheater gab David Gilmour ein erstes Rock-Konzert innerhalb der legendären Umgebung. Auf seiner Tournee 2016 und seinen zwei Konzerten im Amphitheater hatte Gilmour den Termin bereits für 2017 während seiner Welttournee neben Rom und anderen Hauptstädten der Welt fest eingeplant.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt

Einige der Ausflüge beinhalten ein Mittagessen. Aber man kann auch ganz individuell einheimische Restaurants besuchen und lokale und internationale Küche genießen. Fisch und Meeresfrüchte, Pizza und Pasta sorgen dafür, dass jeder Besucher nach seinem Geschmack wählen kann.

Video Impressionen

 

Zum Seitenanfang