Ausflüge und Ausflugsziele in Florenz

Florenz ist ein echter Geheimtipp für den Italienreisenden. Die Hauptstadt der Toskana ist mit 380.000 Einwohnern nicht so hektisch wie Rom und nicht so überfüllt wie Venedig. Kulturell hat die am Fluss Arno gelegene Stadt jedoch einiges zu bieten. Vor allem ihre mittelalterliche Atmosphäre macht sie für Touristen attraktiv. In manch einer Gasse kommt es einem vor, als hätte die Stadt ihr Antlitz kein Bisschen verändert, seit die berühmte Kaufmannsfamilie der Medici hier vor Jahrhunderten den Ton angab.

Ausflüge und Ausflugsziele in Florenz

Praktisch ist auch, dass die meisten Attraktionen sich in der historischen Innenstadt versammeln. Sie sind bei guter Kondition alle zu Fuß zu erreichen. Oft genügt schon eine Tagestour, um sich einen Eindruck von der Altstadt zu verschaffen. Die Altstadt wurde 1982 auch ins Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen.

 

 

 

weiter Ausflüge in Florenz gibt es hier

 

Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Florenz zählen vor allem die großen Kirchen und Kathedralen. Sehr schön anzusehen ist die Franziskanerkirche Santa Croce. Zudem beherbergt die die Grabstätten berühmter Italiener wie Michelangelo, Machiavelli und Galileo Galilei. Besonders beeindruckend ist jedoch die Kathedrale Santa Maria del Fiore. Sie ist die Bischofskirche des Erzbistums. Ihre gewaltige Kuppel ist schon von weither sichtbar und gilt als Markenzeichen der Stadt. Etwas abseits liegt die Basilica di San Lorenzo, ebenfalls ein sehenswerter Kirchenbau.

Die Ponte Vecchio darf bei einer Stadttour durch Florenz nicht fehlen. Sie ist eine berühmte Brücke über den Arno. Auf ihr befinden sich zahlreiche Juweliere. Auch wenn man hier nichts kaufen möchte, lohnt ein Spaziergang entlang der schillernden Schaufensterpromenaden.

Florenz Ausflugsziele und Ausflüge

Des Weiteren gibt es viele Museen die als Ausflugsziele in Florenz prädestiniert sind. Das bekannteste sind wohl die Uffizien. Hier kann der Tourist klassische Kunstwerke der italienischen Malerei bestaunen. Bildhauerei kann man dagegen im Museo Nazionale del Bargello bewundern. Sehenswert ist auch das Naturkundemuseum. Ingesamt warten 70 Museen auf ihre Besucher. Im Süden der Stadt lädt der Boboli-Garten zu ausgedehnten Ausflügen ein. Hier kann man subtropische Pflanzen bewundern. Vor allem viele Palmen und Zitrusgewächse gibt es zu sehen. Der Park grenzt direkt an den berühmten Palazzo Pitti. Hier residierten früher die Herzöge der Toskana und später die Könige von Italien.

Ebendalls ein wunderschöner Ausflug in Florenz ist die etwas weiter östlich liegende Piazzale Michelangelo. Von dieser Aussichtsplattform hat man einen wunderbaren Ausblick auf die ganze Stadt Florenz. Wer keine Sehenswürdigkeit in Florenz auslassen möchte, der kann auch auf geführte Touren zurückgreifen. Diese decken jedoch vorrangig das Gebiet der historischen Altstadt ab. Abseits davon lohnen Ausflüge auch kaum. Wer möchte, der kann sich bei Gelegenheit noch den Piazza della Liberta oder den Piazza Cesare Beccaria anschauen. Die Innenstadt ist übrigens größtenteils verkehrsberuhigt und aufgrund ihrer engen Gassen auch nicht für Autos geeignet.

Kulinarisch hat die Stadt sehr viel zu bieten. Hier gibt es Pizza, Pasta, Fleisch- und Fischgerichte in gewohnt hoher italienischer Qualität. Restaurants befinden sich in der Innenstadt an jeder Ecke, es wäre müßig, hier einzelne Empfehlungen auszusprechen. Jedoch sollte man beim Besuch einiges beachten: Die Zeiten für das Abendessen sind in Italien eher spät, gewöhnlich bestellt man sich mehrere Gänge. Oftmals ist das Trinkgeld schon im Preis inbegriffen, als eine Gebühr für das Gedeck.
Unter dem Strich sind Ausflüge in Florenz ein schöner Urlaubsinhalt für Kulturinteressierte und verliebte Pärchen.

Florenz Toskana Italien - Italy

 

Zum Seitenanfang